Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network III Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Berliner Woche berichtet über unser kommunalpolitisches Engagement
Claudia Steinke, Mitglied unseres Ortsverbandsvorstandes und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion in der BVV Pankow, hat einen Antrag zur besseren Kommunikation zwischen Bezirksamt und zuständiger Senatsverwaltung gefordert, um den Abriss und Neubau der Schönhauser Allee Brücke bestmöglich zu unterstützen und von vorneherein mögliche Verzögerungen zu vermeiden. Hierüber berichtete die Berliner Woche auf der Titelseite (s. Foto). Mit sechs Jahren Bauzeit droht allen umliegenden Kiezen, insbesondere aber den direkten Anwohnern und Gewerbetreibenden, eine große Belastung. 

19.05.2020 | Stephan Lenz MdA
Presseerklärung vom 19. Mai 2020
In der heutigen Senatssitzung wurde der Verfassungsschutzbericht des Landes Berlin für das Jahr 2019 durch Innensenator Geisel vorgelegt. Es wird deutlich, dass es leider nach wie vor starke extremistische Aktivitäten in Berlin aus allen Phänomenbereichen gibt - also sowohl im Bereich des Rechtsextremismus, als auch im Salafismus und im Linksextremismus. Letzter Szene wird erstmalig auch die Gruppe "Ende Gelände" zugerechnet - bei lautem Protest der Linken und von Bündnis 90/ Die Grünen. Hierzu habe ich in einer Presseerklärung Stellung genommen.
Quelle: Stephan Lenz MdA  

18.05.2020 | Alexander Schulz
Seit Jahren unterstützt der CDU Ortsverband Schönhauser Allee die Arbeit der Heilsarmee im Bezirk. Unser Stellvertretender Ortsverbandsvorsitzender, Muhammad Iqbal, Besitzer des Restaurants GOA II auf der Gleimstrasse, lebt dies ganz besonders: Einmal im Monat kocht Iqbal das Abendessen der Besucher des Obdachlosencafes der Heilsarmee in der Kuglerstrasse. Trotzdessen, dass Coronabedingt sein Restaurant keine Gäste empfangen durfte, ließ er es sich nicht nehmen und kochte wieder für Bedürftige im Kiez.

CDU Pankow Süd gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus
75 Jahre ist es nunmehr her, dass der Zweite Weltkrieg, eine der grausamsten und schlimmsten Episoden deutscher Geschichte, glücklicherweise endete. In Berlin war der 8. Mai in diesem Jahr erst- und einmalig ein gesetzlicher Feiertag. Wir als Christdemokraten aus dem Pankower Süden wollten unseren Anteil dafür leisten, die Erinnerung zu bewahren und das Vergessen zu verhindern. Dafür haben wir heute mehrere "Stolpersteine" in unserem Kiez gereinigt und mit helfenden Händen aus unserem Ortsverband auf Hochglanz gebracht. 


 
WEITERE MELDUNGEN

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Spenden mit PayPal